Besuch bei der Kugelbarke

Auf der letzten Sternenfahrt ging es nun endlich mal wieder zum Klassiker unserer Sternenfahrten Ziele: zur Nordsee bzw. nach Cuxhaven. Unser Fahrgast wurde zur Mittagszeit aus einem Hospiz in Bremen Walle abgeholt. Das Besondere an dieser Fahrt war jedoch, dass unser Fahrgast bis zum Vormittag noch gar nichts von ihrem Glück wusste. Bei der Ankunft unsere Sternenfahrer war die Freude dann um so größer. Mitgefahren sind ebenfalls der Lebensgefährte unseres Fahrgastes und eine Pflegerin des Hospiz, die diese Fahrt während ihrer Freizeit gemacht hat. Vor Ort stießen dann später sogar noch zwei Bekannte dazu.

 

In Cuxhaven angekommen durften wir mal wieder, dank Ausnahmegenehmigung der Stadt Cuxhaven, direkt in der Nähe der Kugelbarke auf dem Deich parken. Einen ganz großen Dank an dieser Stelle noch mal für die tolle und unbürokratische Hilfe der Stadt Cuxhaven. Die Genehmigungen zur Befahrung des Deiches erleichtert es uns ungemein mit unseren Fahrgästen den Strand und die Promenade zu erreichen.

 

Das Wetter war recht wechselhaft und zunächst regnerisch, weshalb der Besuch bei der Kugelbarke etwas abgekürzt werden musste. Danach ging es dafür aber in die Strand Bar Döse, wo spontan und unkompliziert Platz für unsere Trage gemacht wurde. So hatte unser Fahrgast einen direkten Fensterplatz mit Blick auf die Nordsee.

 

Und damit nicht Genug, durfte unser Fahrgast sogar auf Kosten des Hauses essen! Wir sind selber immer wieder sprachlos auf wie viel Empathie und Wohlwollen wir mit unserem Projekt stoßen. Wir können uns gar nicht genug bei den Menschen bedanken die uns mit noch so kleinen Spenden und Gesten bei unserem Projekt unterstützen. 

 

Insgesamt wurde mal wieder ein toller Nachmittag in Cuxhaven verbracht und gegen Abend ging es dann wieder zurück nach Bremen Walle.   


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marion (Mittwoch, 12 September 2018 07:45)

    Ihr seid großartig. Danke, dass es euch gibt.